Ghostwriting Mag. Peter Wagner

Schreibcoaching

Sie möchten gerne selbst schreiben, hätten auch genügend Zeit dafür, kämpfen aber damit, die vielen Ideen in eine passende Struktur zu bekommen?

Gerade in der Anfangsphase eines Schreibvorhabens ist es mitunter äußerst hilfreich, ein Vis-à-vis zu haben, das einem hilft, die eigenen Überlegungen durchzudiskutieren, gedanklich zu sortieren und in eine logische Abfolge – einen Erzählstrang – zu bringen.

Haben Sie erst mal den Aufbau im Kopf, fließt es nur so aus Ihrer Feder

So wird aus einer bis dahin eher quälenden wieder eine lustvolle und sehr befriedigende Tätigkeit. Nun teilen Sie der Welt genau das mit, was so lange in Ihnen geschlummert hat.

Das Schwierigste beim Schreiben ist, von Beginn weg klar zu haben, worauf Sie mit dem Text hinaus wollen, und – möglichst bevor Sie überhaupt zu schreiben beginnen – eine logische und stimmige Struktur im Kopf zu haben. Andernfalls laufen Sie Gefahr, ein Dutzend Mal neu anzufangen oder Seite um Seite vor sich hinzuschreiben, bis Sie irgendwann selbst den Faden verloren haben. Im Nachhinein dann einen Text in die passende Form zu bringen, ist zudem eine wirkliche Sisyphusarbeit. Zeit, die zu Beginn in den Artikelaufbau oder das Buchkonzept investiert wird, zahlt sich daher gleich mehrfach aus.